Um Ihre Schmuckstücke lange zu erhalten und sie vor Verunreinigung und Beschädigung zu bewahren sollten Sie einige Regeln beachten.

Tragen Sie Ihren Schmuck nie beim schwimmen. Chlor- und auch Salzwasser können eine Verfärbung bei Gold- und Silberschmuck bewirken. Bei Armbanduhren kann das Lederarmband brüchig werden.

Direkt auf der Haut getragener Schmuck kann empfindlich gegen die aufgetragene Kosmetika wirken und zu Verfärbungen auf Haut und Schmuckstück führen.

Einige Edelsteine können beim Sonnenbad oder in der Sauna austrocknen und dadurch Risse bekommen.

Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann zu Schwarzfärbung von Silber führen.

Manche Steine sind lichtempfindlich und können dadurch im laufe der Zeit Ihre Farbe verlieren.